Auswärts gebloggt: Kinderbücher über Evolution, Teil 2

Evo_Buecher2_kleiner

Vor etwas mehr als einem Jahr hatte ich mir mit meinem Großen (inzwischen 10) ein paar Kinderbücher zum Thema Evolution angeschaut. Seitdem sind zwei neue Bücher zum Thema erschienen, die wir euch ebenfalls vorstellen wollen. Diesmal hat auch der Kleine (7) mit reingelesen:

Hier geht’s zur Rezension bei -> web.de oder -> gmx


Alternative für Eilige: Hier die Kurzfassung der beiden Rezensionen lesen

In beide Bücher kann man bei Amazon reinschmökern . Dazu aufs Coverbild klicken. Diese Links sind Partnerlinks, siehe Werbedisclaimer.

Mebs/Lesch: Evolution ist, wenn das leben endlos spielt


Erzählung, in der es vor allem um Alltägliches, Gefühle und Beziehungen einer Gruppe von Kindern geht. Mit dem „Prof“ wird über Evolution geredet. Aber dabei steht auch eher Menschliches im Zentrum als naturwissenschaftliche Details: viel Ehrfurcht vor dem Kreislauf des Lebens, aber eher wenig Biologie.

Schutten/Rieder: Evolution oder Das Rätsel von allem, was lebt

Evolutionsbuch für Kinder (und Erwachsene), die tiefer in die Fragen einsteigen wollen, wie Evolution tatsächlich „funktioniert“. Gut strukturierte Aufbereitung des Wissens, schöne Illustrationen und ein Text voller Humor und Tiefe. Absolute Kaufempfehlung!

Vielen Dank an die Verlage für das Zusenden von Rezensionsexemplaren der Bücher!


Jedes Buch über Evolution ist anders. Es gibt welche für kleine und große Kinder. Es gibt Geschichten und Sachbücher. Es gibt Bilderbücher und Romane. Hier geht’s zu meiner immer länger werdenden Liste bisher rezensierter Kinder- und Jugendbücher über Evolution.

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.