Schlagwort-Archive: Impflücken

Auswärts gebloggt: Masern-Misere – wer ist schuld?

Es ärgert  mich, wenn Leute den aktuellen Masern-Ausbruch nutzen, um ihren Ressentiments gegen Ausländer oder Öko-Eso-Impfgegnern Luft zu machen. Denn die größte Gruppe mit Impf-Lücken sind weder Flüchtlinge noch grüne Esoteriker, sondern eine bestimmte Altersgruppe. Nämlich meine. Und das aus ganz un-ideologischen Gründen.

Weiterlesen bei -> web.de oder gmx

Masern: Wie wär’s, wenn wir erstmal damit anfangen, die Impflücken der Impf-Befürworter zu schließen?

MMR-Impfstoff2

Ich schüttle hier derzeit oft den Kopf, wenn wieder eine Impfpflicht gefordert wird. Denn es würde meiner Ansicht nach genügen, wenn sich in Sachen Masern erstmal ein paar Ärzte mehr als nur die Kinderärzte zuständig fühlen würden.

Wenn ich von meinen Erfahrungen und Gesprächen ausgehe, dann gibt es eine Menge Leute, die nicht ausreichend geimpft sind, obwohl sie – man höre und staune – rein gar nichts gegen das Impfen haben. Sie sind meiner Ansicht nach nur deshalb nicht ausreichend geimpft, weil sich von ärztlicher Seite keiner für ihre Impflücken zuständig fühlt.

Mein Vorschlag ist daher: Fangen wir doch erstmal an, das zu ändern, bevor wir bedrohlich mit der Impfpflicht-Keule drohen. Masern: Wie wär’s, wenn wir erstmal damit anfangen, die Impflücken der Impf-Befürworter zu schließen? weiterlesen