Schlagwort-Archive: Fleisch essen

Drüben: Beitrag über meinen Wunsch nach dem Guten ohne die Esoterik

Ich habe mich doch entschieden, die neuen Beiträge in meiner Blog-Außenstelle bei web.de und gmx ab jetzt auch hier anzukündigen und nicht nur bei Facebook. Heute neu erschienen ist:

Ich wünsche mir das Gute. Aber gibt’s das auch ohne Esoterik? Heute muss ich mal jammern. Darüber, dass ich mich bei den alltäglichsten Entscheidungen quer zu den sonstigen Diskussionslinien bewegen muss. Warum fällt es mir nur so schwer, mich für eine Seite zu entscheiden in all den modernen Debatten rund um Ernährung, Umwelt und Medizin? Drüben weiterlesen…

 

Fleischesser-Erziehung mit Wilhelm Busch

Zum vierten Mal in Serie musste ich gestern abend „Max und Moritz“ vorlesen. Die  „Bubengeschichte in 7 Streichen“ ist derzeit das Lieblingsbuch des Kleinen. Und der Große stößt gern dazu, wenn Papas Lesung kürzer war, und lauscht dann mit immer größer werdenden Augen.

In unserem Kinderbücher-Regal gibt es kaum etwas, was an Grausamkeit mit Wilhelm Buschs Klassiker mithalten kann (außer die Märchen der Gebrüder Grimm vielleicht, aber die kommen bei den Kindern bisher noch nicht so an). Was das Buch aber auch ganz nebenbei erzählt, sind ein paar ganz grundlegende Fakten des Lebens, die in heutigen Kinderbüchern sorgsam ausgespart werden. Das wurde mir aber erst klar, als der Kleine auf die Hähnchen in der Pfanne deutete und fragte: „Was ist das, Mama?“ Fleischesser-Erziehung mit Wilhelm Busch weiterlesen