Archiv der Kategorie: Biologie und Medizin

Auswärts gebloggt: Müssen wir Placebo-Medizin wie die Homöopathie bekämpfen?

Während die einen schwören, Homöopathie habe ihnen schon unzählige Male geholfen, ist sie für die anderen eine esoterische Pseudomedizin. Unmöglich, dass beide Seiten Recht haben, oder?

Weiterlesen bei web.de

Auswärts gebloggt: Gibt es schlechte Gene?

In meinem neuen Blog-Beitrag für web.de/gmx schreibe ich über die Frage, ob „Risikogene“ wirklich nur schlecht sind. Denn selbst die Gene von fiesen Erbkrankheiten wie der Sichelzellanämie und wahrscheinlich auch der Mukoviszidose können Vorteile haben. Wie können wir da sicher sein, dass die weniger schlimmen „Risikogene“ nur Schlechtes bringen?

Text lesen… bei web.de oder gmx

Das Phänomen, das ich dort beschreibe wird übrigens Heterozygoten-Vorteil genannt. Hier eine Erklärung des Begriff im Lexikon der Biologie bei Spektrum. Es gibt erstaunlicherweise noch keinen eigenen Beitrag dazu  in der deutschen Wikipedia (aber einen Text in der englischen Wikipedia).

Auswärts gebloggt: Sind Hausgeburten riskant?

Warum ich mich zu Hause nicht nur so sicher fühlte wie in der Klinik, sondern es auch tatsächlich war

Ja, ich bin so eine. Ich habe mein zweites Kind zu Hause bekommen. Und ich kenne die unterschiedlichen Reaktionen darauf. Die Einen schütteln missbilligend den Kopf. Die Anderen dagegen bekommen leuchtende Augen. Dabei kann die Frage des Geburtsortes eine rein pragmatische Angelegenheit sein. Für mich jedenfalls war sie es.

>> Weiterlesen bei >> web.de oder >> gmx >>

 

Und hier noch ein paar Links zu den englischen Fachartikeln über die niederländischen Studien, auf die ich mich beziehe. In ihnen werden Haus- und Klinikgeburten von Niedrig-Risiko-Schwangeren verglichen bzw. die von Hebammen geleiteten Geburten mit denen, die von Ärzten geleitet werden. Auswärts gebloggt: Sind Hausgeburten riskant? weiterlesen

Auswärts gebloggt: Masern-Misere – wer ist schuld?

Es ärgert  mich, wenn Leute den aktuellen Masern-Ausbruch nutzen, um ihren Ressentiments gegen Ausländer oder Öko-Eso-Impfgegnern Luft zu machen. Denn die größte Gruppe mit Impf-Lücken sind weder Flüchtlinge noch grüne Esoteriker, sondern eine bestimmte Altersgruppe. Nämlich meine. Und das aus ganz un-ideologischen Gründen.

Weiterlesen bei -> web.de oder gmx

Masern: Wie wär’s, wenn wir erstmal damit anfangen, die Impflücken der Impf-Befürworter zu schließen?

MMR-Impfstoff2

Ich schüttle hier derzeit oft den Kopf, wenn wieder eine Impfpflicht gefordert wird. Denn es würde meiner Ansicht nach genügen, wenn sich in Sachen Masern erstmal ein paar Ärzte mehr als nur die Kinderärzte zuständig fühlen würden.

Wenn ich von meinen Erfahrungen und Gesprächen ausgehe, dann gibt es eine Menge Leute, die nicht ausreichend geimpft sind, obwohl sie – man höre und staune – rein gar nichts gegen das Impfen haben. Sie sind meiner Ansicht nach nur deshalb nicht ausreichend geimpft, weil sich von ärztlicher Seite keiner für ihre Impflücken zuständig fühlt.

Mein Vorschlag ist daher: Fangen wir doch erstmal an, das zu ändern, bevor wir bedrohlich mit der Impfpflicht-Keule drohen. Masern: Wie wär’s, wenn wir erstmal damit anfangen, die Impflücken der Impf-Befürworter zu schließen? weiterlesen

Immer noch Läuse! – Wenn das Läusemittel nicht wirkt …

Meine Freundin völlig entnervt: „Kann es sein, dass Läusemittel manchmal nicht wirken? Wir haben alles so gemacht, wie’s in der Packung steht und haben immer noch Läuse! Ich dreh‘ langsam durch…“

Tatsächlich gibt es Kopfläuse, die Behandlungen mit Läusemittel überleben, weil sie gegen das Mittel resistent sind. Die gute Nachricht ist aber, dass meine Freundin nur ein Mittel mit einer anderen Art Wirkstoff nehmen musste, um der Läuseplage doch noch Herr zu werden. Immer noch Läuse! – Wenn das Läusemittel nicht wirkt … weiterlesen

Auswärts gebloggt: Gibt es sanfte Pestizide?

Ich dachte früher, natürliche Pflanzenschutzmittel seien generell besser als diese bösen, synthetischen Spritzmitteln. Heute weiß ich: Eine Superschurken-Entführung überlebt man mit solch fehlerhaftem Denken nicht.

Weiterlesen bei web.de oder gmx

Auswärts gebloggt: Die Vitamin-Verschwörung

Wenn man den Geschichten auf den Webseiten mancher Nahrungsergänzungshändler glaubt, dann sind wir arme Opfer der Moderne. Belogen und der „Vitalstoffe“ beraubt von der Profitgier der Großkonzerne.

Gut, dass diese Händler uns mit ihren Pillen und Pülverchen vor den Folgen dieses Komplotts schützen können. Oder? — Genau das ist der Moment, wo der Zweifel kommen sollte, ob die, die uns da vor der Profitgier Anderer warnen, am Ende nur an unser Geld wollen. Ob die, die vor anderer Leute Lügen warnen, wirklich die Wahrheit sagen.

Über das Geschäft mit der Angst & wovor wir eher Angst haben sollten: Blogbeitrag lesen -> bei web.de oder gmx.

 

Jetzt isse drin, die Tetanus-Spritze. Und Keuchhusten darf auch wegbleiben.

Tetanus-Spritze

Heute fand dieser 4-fach-Impfstoff seinen Weg in meinen Oberarm. Ich kam zwar wegen der Tetanus, aber zu den anderen drei Auffrischungen in der Spritze sagte ich auch gerne: Her damit! Jetzt isse drin, die Tetanus-Spritze. Und Keuchhusten darf auch wegbleiben. weiterlesen

Auswärts geschrieben: Wie viel Transparenz ist transparent genug?

Ich habe für Laborjournal online die Entwicklungen bei der Umsetzung von Studientransparenz kommentiert:

Wie viel Transparenz ist transparent genug?

Statt die vom EU-Parlament verabschiedete Verordnung über Transparenz klinischer Studien so umzusetzen, dass Forschung und Patienten profitieren, versucht die Europäische Arzneimittelbehörde EMA, die Nutzung der Informationen stark zu erschweren. -> weiterlesen bei Laborjournal online

 

Seit ich den Text vor ein paar Tagen schrieb, ist auch vom IQWiG viel mehr zum Thema erschienen:

Außerdem gibt es eine Social-Media-Kampagne. Andrea Kamphuis, die beim IQWiG Pressearbeit macht, erklärt sie in ihrem eigenen Blog: Was hat es mit #screenonly auf sich? – Mit dem Twitter-Hashtag werden Kommentare und Karikaturen verbreitet, die die Folgen für unabhängige Forscher versuchen zu visualisieren: Twitter zu #screenonly.