Vorschau: Blogger schenken Lesefreude 2016 – Rezensionen & Verlosung eines Kinderbuches über Evolution

Logo Blogger schenken Lesefreude & drei Buchcover

Am 23. April ist Tag des Buches. Wie in den Jahren zuvor feiern viele buchliebenden Blogger das, indem sie Lieblingslesestoff vorstellen und verlosen (Blogger schenken Lesefreude). Auch bei mir wird es wieder mindestens eins der Kinderbücher über Evolution zu gewinnen geben, die ich mir mit meinen Jungs angesehen habe. Welches genau, verrate ich aber erst am Samstag.

Bis es mit der Verlosung los geht, wird es zudem einen Rezensionsmarathon zum Thema geben:

(Coverbilder sind übrigens Links zu Amazon.)

Diese Rezensionen sind schon erschienen:

Montag: Rezension: Maras Reisen – spannend und anspruchvoll

Keine Bilder, ganz schön anspruchsvoll und doch der Überraschungsstar in der Gunst der Kinder: Maras Reisen ist ein spannendes Kinderbuch über die Evolution, das meine Jungs (11 und 8) zu faszinieren verstand. Weiterlesen

Dienstag: Rezension des Kinderbuches: „Der Baum des Lebens – Die Evolution“ – ein ästhetischer Wissensgenuss

So textbetont das gestern besprochene „Maras Reisen“ ist, so bildbetont ist das heutige Kinderbuch über Evolution. Und während es „Maras Reise“ nur als E-Book gibt, gibt es „Der Baum des Lebens“ nur in Print. Etwas anderes ist auch kaum vorstellbar. Denn das Buch braucht nicht nur das große Format, es ist ein zu 2 Meter Länge aufklappbares, bildgewaltiges Leporello der Naturgeschichte. Weiterlesen

Bildschirmfoto 2016-04-20 um 20.42.12Mittwoch: Glaube und Wissenschaft im Konflikt? Rezension zweier christlicher Kinderbücher über Evolution

„Das Buch vom Anfang von allem“ repräsentiert ganz schön die Haltung der liberalen christlichen Theologien, die sich um friedliche Koexistenz mit der Evolutionsbiologie bemühen. Der Schlunz und der geheimnisvolle Schatten  dagegen ist aus evangelikaler, bibeltreuer Position heraus geschrieben, die in Sachen Evolution in offener Opposition zur Wissenschaft stehen. Weiterlesen

Donnerstag: Packende Lektüre für Jugendliche: „Evolution – eine kurze Geschichte von Mensch und Natur“ – Rezension

Von der Stammesgeschichte und den Wanderungsbewegungen der verschiedenen Menschenarten über faszinierende, neue Ideen zur Symbiose von Hund und Mensch bis zu den anschaulichsten Erklärungen geologischer Prozesse und evolutionärer Mechanismen verwandelt Reichholf die kleinen und großen Aspekte der Evolution in eine vielschichtige, packende Erzählung. Weiterlesen

Freitag: Wir sind alle verwandt – Kinderbuch „Big Family – die fantastische Reise in die Vergangenheit“ – Rezension

Im heutigen fünften Beitrag des Rezensionsmarathons möchte ich Michael Schmidt-Salomons Big Family – die fantastische Reise in die Vergangenheit vorstellen. Über dieses Buch habe ich mich dieses Jahr besonders gefreut. Und das gleich aus mehreren Gründen.

Zum einen gefiel es meinen Kindern und mir sehr gut. Zum anderen ähnelt es „Grandmother Fish“, einem bisher nur auf Englisch erschienenes Buch für ganz kleine Kinder, das ich letztes Jahr für die Biologenzeitschrift Lab Times rezensiert habe, und dessen Konzept mich auch schon begeisterte. Zudem freute ich mich, dass der Autor mit „Big Family“ einen anderen Pfad einschlägt als bisher. Weiterlesen

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.