Rätsel der Woche: Was am Ei ist eigentlich die Zelle?

Ei1Ich habe ein Rätsel der Woche für euch, das ganz wunderbar in die Zeit passt. Denn auch wenn es sich noch immer wie Winter anfühlt und auch meine Kinder anfangen wieder Weihnachtslieder zu singen (ja, wirklich), ist das heranrollende Fest doch Ostern mit all seinen Ritualen rund ums Ei.

Das Hühnerei ist ein so alltägliches Nahrungsmittel, dass zumindest die, die gelegentlich in der Küche stehen, es zu kennen glauben. Und was das Kochen betrifft, stimmt das bestimmt. Da kann man sich zu den Profis rechnen, wenn man Eier trennen kann und weiß, wie man eine Majonäse selbst macht (ja, das darf man jetzt wirklich so schreiben, hab extra noch mal nachgeguckt!). Aber eins, da bin ich mir sicher, wissen die wenigsten übers Hühnerei. Und das ist natürlich unsere Rätselfrage der Woche:

Was am Ei ist eigentlich die Zelle?

Denn das Hühnerei ist ja auch eine Eizelle. Äääh… oder enthält es die Eizelle? Ja, was ist was am Ei – biologisch gesehen? Ist das ganze Innere des Eies die Zelle? Oder nur ein Teil davon? Und wenn, welcher? Hmmh…

Tja, ihr Lieben, jetzt seid ihr dran!

P.S. Und wieder winken nur Ruhm und Ehre für die richtige Antwort, aber dafür reichlich davon… 😉

NACHTRAG: Zur Auflösung geht es hier.

Ähnliche Artikel:

10 Gedanken zu „Rätsel der Woche: Was am Ei ist eigentlich die Zelle?“

  1. Ich weiß es, da ich leider schon zu viele befruchtete, kaputte Eier gesehen habe. 🙁
    Aber vielleicht will ja noch jemand anders raten…

  2. Hast du eigentlich Hühner? Oder warum hast du schon zu viele kaputte, befruchtete Eier gesehen?

    Hab mich übrigens jetzt mal bei der Bloggerei angemeldet. Vielleicht kriegst du dann ja noch den ein oder anderen Mit-Kommentator. Ich sehe an meinen Zahlen, dass ich doch noch den einen oder anderen Leser habe, aber sie scheinen sonst von der eher zurückhaltenden Sorte. Was ich verstehen kann. Ich bin bisher auch nicht als große Kommentatorin aufgefallen in anderen Blogs. Aber jetzt fühle ich einen Auftrag: Dass du dich nicht so alleine fühlst … 😉

    Bis es soweit ist, kann es aber sein, dass wir uns über die Eizellfrage noch zu zweit unterhalten… also, meinetwegen kannst du losschießen mit deiner Antwort. Oder auf meinen Text dazu warten. Wie du magst.

  3. Hi,

    ja, wir hatten früher Hühner, aber keinen Hahn. Aber ich erinnere mich an diverse andere Unglücke bei unseren Zebrafinken, einem Fasenei, dass wir verlassen auf einem Weg gefunden hatten (erst durften die Hennen ihr Glück probieren, wollten aber nicht so recht – dann haben wir es aus Interesse geöffnet, als klar war, dass da nichts mehr draus wird), runtergefallene Vogelnester, etc.

    Aber ich lag auch nicht so ganz richtig mit meiner Vermutung, bzw. hab‘ wohl nicht lange genug drüber nachgedacht: So aus dem Stehgreif hätte ich behauptet, dass nur beim Keimfleck die Eizelle sei. Insgesamt habe ich also diesmal viel gelernt durch deine lange Antwort. Vielen Dank!

    Und du hast mich soweit, dass ich vielleicht nach im Wesentlichen zwei Jahren (Kinder-)Pause auch mal wieder anfange zu bloggen – z.B. über meine Erlebnisse mit selbstgemachten Ersatzkaffee (Spoiler: Der beste, der aber auch nicht nach Kaffee schmeckte, war der aus Bucheckern 🙂 ).

  4. Ach, das freut mich ja, dass ich dir auch wieder Lust auf Bloggen gemacht habe!… :-)) Bin schon gespannt auf deinen Ersatzkaffee-Test!

    Die Eizell-Frage beim Hühnerei konnte ich auch nicht gleich spontan beantworten und der Keimfleck ist einfach mehr in der Größe, die man für Eizellen so erwartet, nicht wahr? Ging mir auch so!

    Eigentlich ist es sogar diese Eizell-Frage gewesen, an der sich die Idee für die Wissensküche entwickelte, als Blog für Biologie im Alltag. Ich bringe es nur erst jetzt als Thema, weil es zwischenzeitlich sogar der Kristallisationskeim einer Buch-Idee war. Aber ich hab festgestellt, dass mir das Bücherschreiben nicht so liegt. Dieser Riesen-Berg zu schreibenden Textes … näh… 😉

  5. Heutige Frage meines kleinen Sohnes: „Eule Nabel?“

    So schnell braucht man solches Wissen von Küken und Eiern! 🙂

    1. Gute Frage! Da könnt ich doch glatt auch mal was drüber schreiben! Aber vielleicht willst du ja… 😉 Hab übrigens schon das nächste Rätsel für dich. Hast du schon gesehen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.