Ostseebilder, Teil 2

Auch beim Mittagessen ging’s ganz fischig zu. Beinahe jeden Tag stand Seelachs mit Bratkartoffeln auf dem Programm. Fanden wir nämlich besonders lecker auf dem Imbiss-Schiff Capella im Eckernförder Hafen.
Und wenn man einen Blick zwischen Schiff und Kaimauer wirft. Ja so, nur nach unten…
… dann sieht man natürlich wieder Ohrenquallen. Aber auch Miesmuscheln, Krebse und den einen oder anderen Fisch.
Bei unserem Abstecher zur Nordsee gab es klischeegerecht Schafe, Deich und Windräder.
Ja, dieser Himmel hätte uns warnen sollen. Kurz nach diesem Foto wurden wir nass. Aber so richtig.
Die letzten Tage an der Ostsee waren sehr wechselhaft. Gut für einige wunderschöne Regenbögen.
Beim Steinesammeln an der Steilküste haben wir uns aber vorsorglich nicht so weit vom Auto wegbewegt.

Links:

Übrigens: Die schwimmende Fisch-Fressbude MS Capella ist der ehemalige Kriegsfischkutter KFK 334, einer von 1072 Schiffe diesen Typs, die die Reichsmarine im zweiten Weltkrieg bauen ließen. Sie wurden erst in Werften in ganz Europa als Fischkutter in Auftrag gegeben und in Deutschland zu Kriegshilfsschiffen umgebaut. Habe ich gerade erst entdeckt auf der Seite eines Paares, das sich einen alten KFK kaufte und aufwändig restaurierte und auch über die Geschichte dieser Schiffe schreiben. Bei Wikipedia gibt’s auch was zu Kriegsfischkuttern. Die Capella findet sich in der Liste der Kriegsfischkutter.

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.