Wissensbücher für den Urlaub

Bei uns wird (fast) jeden Abend eine Gutenacht-Geschichte serviert, für jeden der Jungs eine. Nach dem Zähneputzen heißt es: „Such‘ dir mal ein Buch aus!“ Das machen wir im Urlaub natürlich auch. Wenn wir mal für ein paar Tage zu den Großeltern fahren, greife ich vorher einfach mal beherzt in die Kiste mit Pixi-Büchern. Man will ja keine großen oder gar gebundene Bücher durch die Republik karren. Aber manchmal will man ja auch mal was Neues.

Vor der Kroatien-Tour letzten Sommer bestellte ich bei Amazon eine Ladung der dünnen Lesemaus-Büchlein. Davon gibt’s ne ganze Reihe, die in verschiedenen Epochen der Geschichte spielen. Die gefallen uns allen gut. Sehe gerade, das sie fast alle von Christa Holtei (Geschichte) und Astrid Vohwinkel (Bilder) sind. Wir haben einen Tag in der Steinzeit* verbracht, einen im alten Ägypten* und einen im alten Rom*. Wir sind von den Wikingern* über’s Mittelalter* bis zu den Piraten* gekommen. Das zeitweilige Lieblingsbuch meines da noch 5-Jährigen war aber Jim bei den Cowboys*, das es jetzt nicht mehr zu geben scheint. Jedenfalls nicht mehr neu. Dann haben wir noch eins von einer anderen Autorin: Im Dorf der Indianer*.

Bis auf das letzte Buch haben alle einen kleinen Jungen als Hauptfigur, der Besonderheiten des Alltag oder ein kleines Abenteuer erlebt, wobei man nebenher was über die Zeit und Kultur erfährt. Wirklich nett gemacht. Innen eingeheftet sind noch zwei Extra-Seiten mit Ausmalseite, Quizfragen und Rätseln. Sowas liebt mein Großer auch. Die Heftbücher dieser Reihe kosten neu 3,90 Euro. Für den Kleinen war’s noch nichts, aber für den hatten wir noch Pixis mit.

Diesmal habe ich rechtzeitig vor der Reise an die Ostsee entdeckt, dass man die kleinen Benny Blu-Büchlein direkt beim Verlag bestellen* kann. Die hatte ich letztes Jahr nämlich vergeblich bei Amazon gesucht, genauso wie neue Pixi-Bücher. Vielleicht sind die ihnen zu klein.

Jedes Benny Blu-Wissensbüchlein fängt mit einem kleinen Geschichtchen an, das ins Thema einführt, von dem gleichnamigen Jungen mit blauen Haaren.  Und dann gibt es viele Erklärungen und Bilder, wie etwas aussieht, funktioniert oder entstanden ist. Dazwischen die auch hier geliebten Quizfragen und Bilderrätsel.

Ich hab einen wild-bunten Haufen sehr verschiedener Bücher bestellt: Geld, Computer, Der Mensch – So hat er sich entwickelt,  Energie, Olympia, Fahrrad, Germanen, Zucker, Autos, Klavier, Pfadfinder. Alles, was wir sonst noch so gar nicht in Buchform haben oder was den Großen gerade interessiert. Jedes Büchlein kostet 1,99 Euro.

Kommt man bei der Verlagsbestellung über 20 Euro, kostet die Lieferung nichts extra.

* mit dem Sternchen kennzeichne ich Partner-Links im Text (mehr dazu im Werbe-Disclaimer)

Ähnliche Artikel:

Ein Gedanke zu „Wissensbücher für den Urlaub“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.